Unternehmen / Technologie 15:40 - 17.03.2017

AMS stärkt sich mit einem weiteren Optikspezialisten

Der Chiphersteller kauft in den USA zu, als Ergänzung zu Heptagon. Auch diese Übernahme kommt teuer.
NEU Per E-Mail-Abo Unternehmen folgen*
lesen sie mehr
zum Stichwort
Aktie
Wertpapier , das einen Anteil am Kapital einer Aktiengesellschaft verkörpert. Es sichert dem Eigentümer Mitgliedschaftsrechte (Stimm- und Wahlrecht an der Generalversammlung) und Vermögensrechte (Recht auf Anteil am Gewinn, Beteiligungsquote bei Kapitalerhöhungen oder am Liquidationsergebnis) zu.
Broker
Händler, der für fremde Rechnung, d. h. im Auftrag seiner Kunden, Börsengeschäfte ausführt. In der Schweiz sind im Unterschied zu verschiedenen anderen Ländern auch die Banken zum Börsenhandel zugelassen.
Börse
Regelmässig stattfindender, nach feststehenden Usanzen organisierter Markt. Je nach den gehandelten Gütern spricht man z. B. von Wertpapier-, Effekten-, Devisen-, Warenbörsen oder Börsen für derivative Instrumente (Terminbörsen ).
CEO
Angelsächsische Kürzel für Unternehmenschef (Chief Executive Officer), Leiter der Finanzabteilung (Chief Financial Officer), Leiter Anlagestrategie (Chief Investment Officer) sowie Leiter operatives Geschäft (Chief Operating Officer), die gemeinsam die Geschäftsleitung bilden.
Kurs
Börsen- oder Marktpreis von Wertpapieren , Devisen , Münzen oder Waren. Der Kurs schwankt je nach Angebot und Nachfrage.
Kurs-Gewinn-Verhältnis
Aktienkurs im Verhältnis zum erwirtschafteten oder erwarteten Gewinn pro dividendenberechtigte Aktie . Die Kennzahl zur Aktienbewertung gibt an, wie viel Mal der Gewinn pro Aktie im Aktienkurs enthalten ist. Anhand des KGV können verschiedene Titel innerhalb einer Branche verglichen werden.
Multiple
Die traditionelle Erfolgsmessung in der Private-Equity-Branche besteht darin, den nach einem Ausstieg (Exit ) erreichten Nettoverkaufserlös ins Verhältnis zu dem zum Kaufzeitpunkt investierten Eigenkapital zu setzen. Daraus lässt sich ein Mehrfaches (Multiple) errechnen.
Performance
1. Verlauf des Kurses eines Wertpapiers. 2. Meist in Prozenten ausgedrückte Wertentwicklung eines Portefeuilles inklusive Ausschüttungen (reinvestiert). 3. Anlagepolitische Leistung der Leitung eines Anlagefonds, einer Beteiligungsgesellschaft, eines Hedge Fund oder einer Pensionskasse mit Blick auf das Anlageziel.
Real
1. Gibt den inflationsbereinigten Wert an. Gegenteil: nominal. 2. Name der brasilianischen Währung.
SPI
Deckt nahezu sämtliche an der SIX kotierten Unternehmen ab. Der Index ist dividendenkorrigiert und somit ein Performanceindex .
Schweizer Börse
1995 aus dem Zusammenschluss der Börsen Genf, Basel und Zürich entstandener Schweizer Markt. Seit August 1996 werden sämtliche Wertpapiere elektronisch gehandelt. Das System zeichnet sich aus durch eine Vollintegration der Börsenprozesse, vom Börsenauftrag bis zur Abwicklung . Anfang 2008 Fusion mit SIS und Telekurs zur SIX Group .
VR
Überwacht und lenkt (über die Strategiefestlegung) für die Gesamtheit der Aktionäre die Geschäftsleitung eines Unternehmens. Die VR-Mitglieder einer AG schweizerischen Rechts müssen in der Regel mehrheitlich das Schweizer Bürgerrecht besitzen und in der Schweiz wohnhaft sein. Der VR besteht aus exekutiven (unternehmensinternen) und nicht exekutiven (externen) Mitgliedern. Immer mehr setzt sich im Rahmen einer guten Corporate Governance die Praxis durch, dass ein bedeutender Teil der VR in keiner geschäftlichen Beziehung zum Unternehmen stehen darf. Der VR wird von der GV gewählt.

AMS stärkt ihre Stellung bei optischen Sensoren. Der österreichische Chiphersteller, dessen Aktien an der Schweizer Börse kotiert sind, übernimmt das US-Unternehmen Princeton Optronics. Es hat nur siebenunddreissig Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von 10 Mio. $ – aber es ist in einem spannenden Feld tätig und ergänzt den AMS-Kauf von Heptagon im vergangenen Herbst. Die Österreicher zahlen einen hohen Preis. Die Aktien reagieren kaum – sie liegen seit Anfang Jahr 90% im Plus.

AMS ist schon jetzt in Apple-Geräten mit optischen Sensoren vertreten, etwa solchen, die das Display abdunkeln, wenn das iPhone zum Telefonat ans Ohr gehoben wird. Mit dem Princeton-Kauf zielt das Unternehmen auch auf einen Bereich, der an Bedeutung gewinnen könnte: Augmented und Virtual Reality.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Mehr zum Thema

10.03.2017 Praktikus

Der Praktikus vom 11. März 2017

lock-status
07.02.2017 Technologie

AMS setzt voll auf die Karte Heptagon

lock-status