Märkte / Aktien 10:18 - 21.06.12

Auch der Kopf kann sich irren

Thorsten Hens und Kerstin Preuschoff
Was die Finanzwissenschaft von der Hirnforschung lernen kann, wird im vierten Teil der Serie Behavioural Finance beleuchtet. Es zeigt sich, dass die Ratio oft zu kurz kommt.
Anlageberatung
Konzentriert sich im Gegensatz zur Vermögensverwaltung auf die ausschliessliche Beratung des Kunden in Anlagefragen.
Beteiligung
Langfristige, kapitalmässige Interessennahme an anderen Unternehmen, bei der die wirtschaftliche Einflussnahme oder ähnliche Zielsetzungen im Vordergrund stehen. Die Beteiligungen werden höchstens zum Einstandspreis bewertet.
Budget
Geplante künftige Einnahmen und Ausgaben während eines bestimmten Zeitraums (Finanzbudget). Bei einem Erfolgsbudget werden die geplanten künftigen Kosten und Erlöse bzw. der geplante Aufwand und Ertrag einander gegenübergestellt.
Risiko
In der Finanzmarkttheorie wird das Risiko einer Anlage an den Ertragsschwankungen gemessen. Risiko und Ertrag stehen theoretisch in einem direkten Zusammenhang: Je höher das eingegangene Risiko ist, desto grösser sollte längerfristig der Ertrag der entsprechenden Anlage ausfallen (vgl. Risikomanagement ).
Vega
Misst die Veränderung des Optionswerts bei einer Veränderung der Volatilität. Gehört zu den Greek Letters . Der Wert einer Option steigt mit zunehmender Volatilität des Basiswerts , während eine sinkende Volatilität dazu führt, dass eine Option günstiger wird.
Volatilität
Kursschwankungen eines Basiswerts (vgl. historische Volatilität , implizite Volatilität , Vega , Volatilitätsanalyse , Volatilitätsindex ).

Es gibt viele Lebensbereiche, in denen wir Fehler machen – Fehler, die wir selbst nach mehrfacher Belehrung immer wieder begehen. Besonders im ­finanziellen Bereich treffen wir stets ­wieder Entscheidungen, die der Ökonom als irrational bezeichnet. So spielen wir Lotto, obwohl wir im Durchschnitt ge­sehen verlieren. Wir fahren nach Las Vegas und spielen Roulette, verlieren zwar, reden uns aber ein, wir hätten es ja gewusst, dass es besser gewesen wäre, auf Rot statt auf Schwarz zu setzen. Wir kaufen die Jacke, die im Schaufenster so ­elegant aussah und uns gefällt, aber das Budget bei weitem übersteigt.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.