Luxus / Lifestyle 13:39 - 09.03.2017

Eintauchen in die Welt der Eaux-de-vie

«Luxe» lädt zur Expedition in das Universum des Cognacs.

100 Aromennuancen: Die komplexeste Verbindung verschiedener Eauxde-vie und eine grosse Herausforderung an das Savoir-faire bei Hennessy. Ambitiöses Ziel ist die dauerhafte Kontinuität des Geschmacks. Mit 370‘000 Barriques aus Limousin-Holz verfügt Hennessy über einen der weltweit grössten Vorräte.

Das 250 Jahre alte Cognac-Haus trägt zum Erhalt uralter Handwerke bei: Winzer, Brenner, Küfer, Kellermeister und sogar Kalligrafen. Exzellenz wird gross geschrieben, erstklassige Fässer sind Pflicht.

Denn ohne gutes Holz gibt es keinen guten Cognac. Daher ist nur das Beste gut genug, nämlich Holz von 100- bis 150-jährigen Eichen aus den Limousin-Wäldern. Es ist grobkörnig und enthält Vanille-, Rauch- und Röstaromen, die dem Eau-devie sein unvergleichliches Aroma verleihen.

Im Fass erhält der Weinbrand seine herrliche Farbe, von goldgelb bis honigbraun. Um die Fruchtnote zu optimieren, wird bei Hennessy mit dem Weintrester destilliert. Für einen Liter Eau-de-vie von 70 Grad Alkoholgehalt braucht es durchschnittlich neun Liter Wein.

Diese durch die Destillation erhaltene Konzentration ist eines der Mysterien der Produktion, bei der Alkohol, Feuer, Wasser, Kupfer und Backstein interagieren

Meistgelesene Artikel

24.03.2017 Markttechnik

SMI: Prognose noch negativ