Unternehmen / Schweiz 13:20 - 16.03.2017

Leonteq erhält neuen starken Aktionär

Mit Rainer-Marc Frey tritt ein gewichtiger Investor beim Derivatspezialisten ein. Die erworbenen Titel sollen weder von Raiffeisen noch von den Gründeraktionären um CEO Jan Schoch stammen.
NEU Per E-Mail-Abo Unternehmen folgen*
lesen sie mehr
zum Stichwort
Aktie
Wertpapier , das einen Anteil am Kapital einer Aktiengesellschaft verkörpert. Es sichert dem Eigentümer Mitgliedschaftsrechte (Stimm- und Wahlrecht an der Generalversammlung) und Vermögensrechte (Recht auf Anteil am Gewinn, Beteiligungsquote bei Kapitalerhöhungen oder am Liquidationsergebnis) zu.
Aktionär
Teilhaber einer AG bzw. Inhaber einer Aktie oder einer Mehrzahl von Aktien.
Beteiligung
Langfristige, kapitalmässige Interessennahme an anderen Unternehmen, bei der die wirtschaftliche Einflussnahme oder ähnliche Zielsetzungen im Vordergrund stehen. Die Beteiligungen werden höchstens zum Einstandspreis bewertet.
Beteiligungsgesellschaft
Kotierte Aktiengesellschaft , deren Haupttätigkeit darin besteht, Beteiligungen an anderen Unternehmen zu erwerben. Investmentgesellschaften können auch in Hedge Funds investieren und sind somit kotierte Funds of Hedge Funds .
Bilanz
Periodische Gegenüberstellung sämtlicher Aktiven und Passiven an einem Stichtag. Die Aktivseite gibt Aufschluss über die Verwendung der Mittel, während die Passivseite über die Beschaffung der Mittel (Finanzierung) orientiert. Teil des Geschäftsberichts .
CEO
Angelsächsische Kürzel für Unternehmenschef (Chief Executive Officer), Leiter der Finanzabteilung (Chief Financial Officer), Leiter Anlagestrategie (Chief Investment Officer) sowie Leiter operatives Geschäft (Chief Operating Officer), die gemeinsam die Geschäftsleitung bilden.
Cap
Kurs eines Basiswerts oder ein Zins, den zu erreichen oft darüber entscheidet, ob der Basiswert geliefert oder ein Barbetrag gezahlt wird.
Fed
US-Zentralbanksystem, dem die zwölf Federal Reserve Banks angeschlossen sind. An der Spitze steht das Direktorium (Board) in Washington, das auch die Mehrheit im Offenmarktausschuss stellt, in dem über die Geldpolitik entschieden wird.
Holding
Gesellschaft mit dauernden Beteiligungen an rechtlich selbständigen Unternehmen zum Zweck der Kontrolle und der Finanzierung.
Kurs
Börsen- oder Marktpreis von Wertpapieren , Devisen , Münzen oder Waren. Der Kurs schwankt je nach Angebot und Nachfrage.
SIX
1995 aus dem Zusammenschluss der Börsen Genf, Basel und Zürich entstandener Schweizer Markt. Seit August 1996 werden sämtliche Wertpapiere elektronisch gehandelt. Das System zeichnet sich aus durch eine Vollintegration der Börsenprozesse, vom Börsenauftrag bis zur Abwicklung . Anfang 2008 Fusion mit SIS und Telekurs zur SIX Group .
Short-Position
Position, die aus dem Verkauf eines Wertpapiers resultiert und nicht durch den Kauf eines gleichen Titels glattgestellt wird (Position à la baisse).
Staatsfonds
Renditeorientierte Bewirtschaftung eines Teils der Währungsreserven von Zentralbanken , meist übertragen an speziell zu diesem Zweck gegründete Staatsfonds, die wiederum häufig Vermögensverwaltungsaufträge an Finanzgesellschaften vergeben.
Verwaltungsrat
Überwacht und lenkt (über die Strategiefestlegung) für die Gesamtheit der Aktionäre die Geschäftsleitung eines Unternehmens. Die VR-Mitglieder einer AG schweizerischen Rechts müssen in der Regel mehrheitlich das Schweizer Bürgerrecht besitzen und in der Schweiz wohnhaft sein. Der VR besteht aus exekutiven (unternehmensinternen) und nicht exekutiven (externen) Mitgliedern. Immer mehr setzt sich im Rahmen einer guten Corporate Governance die Praxis durch, dass ein bedeutender Teil der VR in keiner geschäftlichen Beziehung zum Unternehmen stehen darf. Der VR wird von der GV gewählt.

(AWP/BA) Die auf strukturierte Produkte spezialisierte Leonteq (LEON 37.95 3.27%) hat mit Rainer-Marc Frey (RMF) einen gewichtigen neuen Aktionär erhalten. Der Investor hat via seine Horizon21-Gesellschaften über die letzten Tage einen Anteil von 7,46% am Technologieunternehmen erworben. Dies ändert laut Analysten an den eingetrübten Geschäftsaussichten von Leonteq jedoch wenig. Weder Horizon21 noch Raiffeisen wollen die Verschiebungen im Aktionariat kommentieren.

Frey hinter Raiffeisen und Schon

Frey hielt per (gestrigem) 15. März eine Beteiligung von 7,46% oder 1,19 Mio Titel, wie Leonteq am Donnerstag mitteilte. Den von der SIX veröffentlichten Beteiligungsmeldungen ist zudem zu entnehmen, dass Frey per 10. März einen Anteil von 4,92% und am 13. März einen Anteil von 6,37% an Leonteq besessen hat. Neben Raiffeisen mit einem Anteil von 29% und der Gruppe rund um CEO Schoch mit 16% wird Frey damit zum dritten starken Aktionär beim zuletzt kriselnden Technologieunternehmen.

Frey ist seit Jahren als umtriebiger Investor aktiv. Zuletzt für Aufsehen gesorgt hatte Frey im Frühjahr 2014, als er seinen Rücktritt aus dem UBS-Verwaltungsrat bekannt gab. Der Investor war im Oktober 2008 in das UBS-Aufsichtsgremium gewählt worden. Für negative Reaktionen sorgte er, als er im Herbst 2008 mitten in der Finanzkrise und kurz nach seiner Wahl eine Million UBS-Aktien verkaufte. Nach harscher Kritik an seinem Vorgehen gestand er einen «Fehler» ein.

Seit 2008 ist Frey Aktionär und Verwaltungsrat des Zürcher Dienstleistungskonzerns DKSH (DKSH 80.1 0%) Holding, gemeldet wurde zuletzt ein Anteil von 3,9%. Der Investor hält zudem seit 2010 eine Beteiligung am Zofinger Pharmaunternehmen Siegfried (SFZN 249.8 0.32%), hier lag der gemeldete Anteil zuletzt bei 9,46%.

Wenig Anlass zum Optimismus

Um die Aktien von Leonteq kursierten zuletzt diverse Gerüchte, was auch den Kurs in die eine oder andere Richtung stark bewegte. So etwa war die Rede davon, dass Raiffeisen einen Teil ihrer 30%-Beteiligung an Leonteq verkaufen möchte. Spekuliert wurde etwa, dass der Financier Martin Ebner einsteige.

Zudem hatte die Beteiligungsgesellschaft Veraison Capital Anfang Februar ihren Anteil an Leonteq verkauft. Unter Federführung der Credit Suisse waren 781 000 Aktien zu 31 Fr. je Titel platziert worden. Das Paket mit einem Gesamtwert von gut 24 Mio. Fr. entsprach einem 4,9%-Anteil an Leonteq. Veraison hatte die Beteiligung an Leonteq im Sommer 2016 zu Kursen um 50 Fr. je Aktie aufgebaut.

Position ausgebaut

Die Leonteq-Mitteilung legt nun nahe, dass Frey zwischen dem 10. und dem 15. März als Grosseinkäufer auftrat. Er könnte etwa eine Beteiligung vom Staatsfonds von Singapur übernommen haben, der per 10. März seinen Anteil auf unter 3% gesenkt hatte.

Der Einstieg von RMF bei Leonteq wird im Handel zwar begrüsst, da er Signalwirkung haben könnte. Weil die Absichten des neuen Grossaktionärs aber noch unklar seien, gehen Analysten nicht von einer substanziellen Erholung der Leonteq-Titel aus. Die ZKB hält in einem Kommentar fest, dass sich an der Tatsache eines schwachen operativen Geschäfts durch den Einstieg von RMF «erst einmal nichts» ändere. Allenfalls habe die Meldung auf andere Marktakteure in Bezug auf ihre Short-Positionen Einfluss.

Der zuständige Analyst rechnet unverändert damit, dass die Bilanz im ersten Halbjahr 2017 «in den roten Zahlen landen wird». Solange nicht sichergestellt sei, dass der auch durch technische Probleme lahmende Absatz strukturierter Produkte, im Besonderen via Raiffeisen, wieder anziehe, habe die ZKB keinen Anlass für Optimismus.

Die Neue Helvetische Bank sieht die Vorgänge etwas positiver und beurteilt den Einstieg von RMF als «konstruktiven Druck» für Leonteq. Man schaue gespannt auf die weitere Entwicklung, heisst es. Mit RMF habe sich ein «Kenner der Branche namhaft beteiligt».

Keine Stellungnahmen der Grossaktionäre

Wie ein Leonteq-Unternehmenssprecher gegenüber AWP erklärte, stammen die von Frey erworbenen Titel weder von Raiffeisen noch von den Gründeraktionären um CEO Jan Schoch. Leonteq habe zum jetzigen Zeitpunkt auch keine Informationen über die weiteren Absichten von Frey. Grundsätzlich heisse Leonteq jeden Aktionär «willkommen», der die langfristige Entwicklungsstrategie des Unternehmens unterstütze, so der Sprecher weiter.

Aus dem Umfeld von Horizon21 hiess es auf Anfrage von AWP, dass man als private Gesellschaft grundsätzlich keine Beteiligungsmeldungen kommentiere. Die Raiffeisen-Gruppe liess eine Anfrage von AWP bis zum Mittag unbeantwortet.

Die komplette Historie zu Leonteq finden Sie hier. »

Mehr zum Thema

10.03.2017 Praktikus

Der Praktikus vom 11. März 2017

lock-status

Meistgelesene Artikel

24.03.2017 Praktikus

Der Praktikus vom 25. März 2017

lock-status