Zum Thema: «Wir werden Mobilezone-Filialen schliessen» 15:24 - 08.07.2014

Mobilezone bleibt für konservative Anleger spannend

Der Handyhändler sucht Zuwachs ausserhalb des Stammgeschäfts. Er baut deshalb das Servicegeschäft aus.
NEU Per E-Mail-Abo Unternehmen folgen*
lesen sie mehr
zum Stichwort
Aktionär
Teilhaber einer AG bzw. Inhaber einer Aktie oder einer Mehrzahl von Aktien.
Beteiligung
Langfristige, kapitalmässige Interessennahme an anderen Unternehmen, bei der die wirtschaftliche Einflussnahme oder ähnliche Zielsetzungen im Vordergrund stehen. Die Beteiligungen werden höchstens zum Einstandspreis bewertet.
Beteiligungsgesellschaft
Kotierte Aktiengesellschaft , deren Haupttätigkeit darin besteht, Beteiligungen an anderen Unternehmen zu erwerben. Investmentgesellschaften können auch in Hedge Funds investieren und sind somit kotierte Funds of Hedge Funds .
CEO
Angelsächsische Kürzel für Unternehmenschef (Chief Executive Officer), Leiter der Finanzabteilung (Chief Financial Officer), Leiter Anlagestrategie (Chief Investment Officer) sowie Leiter operatives Geschäft (Chief Operating Officer), die gemeinsam die Geschäftsleitung bilden.
Dividende
Der von einer Aktiengesellschaft je Aktie ausgezahlte Gewinnanteil. Die Dividende wird durch die Generalversammlung auf Antrag des Verwaltungsrats festgesetzt. Als Dividende werden auch die Auszahlungen an die Inhaber von Genuss- und Partizipationsscheinen bezeichnet.
Holding
Gesellschaft mit dauernden Beteiligungen an rechtlich selbständigen Unternehmen zum Zweck der Kontrolle und der Finanzierung.
Kurs
Börsen- oder Marktpreis von Wertpapieren , Devisen , Münzen oder Waren. Der Kurs schwankt je nach Angebot und Nachfrage.
Kurs-Gewinn-Verhältnis
Aktienkurs im Verhältnis zum erwirtschafteten oder erwarteten Gewinn pro dividendenberechtigte Aktie . Die Kennzahl zur Aktienbewertung gibt an, wie viel Mal der Gewinn pro Aktie im Aktienkurs enthalten ist. Anhand des KGV können verschiedene Titel innerhalb einer Branche verglichen werden.
Rendite auf das eingesetzte Kapital
Ergebnis in Beziehung zum durchschnittlich eingesetzten Kapital. Als Ergebnisgrösse wird das operative Ergebnis oder das operative Ergebnis nach Steuern (Gewinn vor Zinsen) verwendet. Der Roce ist ein wichtiges Rentabilitätsmass, das auch zur Berechnung des Wertbeitrags verwendet wird.

Die Zeiten unbegrenzten Wachstums im Smartphone-Segment sind erst einmal zu Ende. Mehr als zwei Drittel der Schweizer besitzen ein Alleskönnerhandy – und da sich die Geräte von Generation zu Generation nur noch geringfügig unterscheiden, behalten die Kunden ihr Handy nun länger als in Vergangenheit. Ob nun ein S4 oder ein S5 von Samsung (SMSD 544.301 -0.67%), das merken nur noch Spezialisten. Die Folgen bekommen nicht nur die Smartphone-Riesen Samsung und Apple (AAPL 109.9 0.37%) zu spüren, auch Mobilezone (MOB 14.45 -1.03%) leidet.

Vor zwei Jahren hat der Handyhändler 519’500 Geräte verkauft, im vergangenen Jahr waren es noch 430 997, ein Einbruch von 17%. Der Umsatz im Segment Handel fällt seit drei Jahren, der Betriebsgewinn dort ist im zweiten Jahr rückläufig. zoomzoomDabei steigt die Zahl der Mitarbeiter im beratungsintensiven Geschäft deutlich. Kompensieren konnte die Gesellschaft den Rückgang durch den Ausbau des Servicegeschäfts.

Durch die Übernahme des Handyreparaturdienstleisters Mobiletouch vor zwei Jahren und der Reparaturzentren von Canon 2013 wurde das Segment gezielt gestärkt. Inzwischen gibt es neun Help-Center von Mobilezone hierzulande. Zum Segment Service Providing zählt auch TalkTalk. Im vergangenen Jahr kam die Telco-Gesellschaft zu dem Handyhändler. Mit TalkTalk bietet Mobilezone nun selbst Handy-, Festnetz-, TV- und Internetverträge.

Der Beitrag des Service-Providing-Segments zum Unternehmen hat sich deutlich ausgeweitet. Im abgelaufenen Geschäftsjahr stammten bereits 23% des Umsatzes und 38% des Betriebsgewinns aus diesem Bereich.

Das weitgehend ausgebaute Händlernetz gepaart mit den Investitionen in Service sorgt für ein überzeugendes Bild aufseiten der Kapitalkosten. Die Rendite auf das eingesetzte Kapital liegt laut Informationen von Bloomberg seit Anfang 2005 nun schon deutlich über den durchschnittlichen gewichteten Kapitalkosten.

Das Aktionariat von Mobilezone wird geprägt durch die Beteiligungsgesellschaft Patinex von Martin Ebner. Ende 2013 belief sich ihr Anteil auf 26,8%. Die Suche nach neuen Aktionären hat sich für Mobilezone-CEO Markus Bernhard bereits ausgezahlt. Anfang Juli hat die Grapal Holding eine Beteiligung von 3,35% gemeldet. Es handelt sich hierbei um die Gesellschaft des Ex-Bellevue-Bankers Hansjörg Graf.

Attraktiv werden die Papiere durch hohe Ausschüttungen. Die Rendite lag in den vergangenen Jahren stets um 6%. Dieses Mal entschieden sich die Aktionäre für einen Rückkauf. Die Gewinnverdichtung sorgt für ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 14 für das nächste Geschäftsjahr. Der Bereich Handel bleibt das Sorgenkind. Die Aussichten im Service Providing sind begrenzt. Dank der wohl wieder anstehenden Dividendenzahlung sind Mobilezone für konservative Anleger dennoch einen Blick wert.

Meistgelesene Artikel

02.12.16Makro

Zwanzig Jahre irrationaler Überschwang

lock-status
02.12.16Kommentare

Nichts gelernt

02.12.16Schweiz

Meyer Burger erhält eine dritte Chance

lock-status
02.12.16Gesundheit

J&J wäre ein guter Käufer von Actelion

lock-status
02.12.16Praktikus

Der Praktikus vom 3. Dezember

lock-status