Luxus / Classic Cars 10:49 - 29.12.2016

Volvo PV445 Duett

Wegbereiter aller modernen Kombis.

Sein Name war Programm: Duett stand für «zwei Fahrzeuge in einem». Und der Volvo PV445 Duett gilt als Wegbereiter aller variablen Kombis mit Pkw-Eigenschaften. Seine Premiere feierte das Modell am 4. Juli 1953. Schnell stieg die Nachfrage nach dem Kombi. Teilweise lagen die Preise für junge gebrauchte Duett sogar über denen der Neuwagen.

Auch in Nordamerika begeisterten sich Familien für den in schicken zweifarbigen Lackierungen lieferbaren Kombi mit einem Interieur im Format damaliger Full-Size-Limousinen trotz kompakter 4,40 Meter Aussenlänge. Hinzu kamen die damals bereits legendäre Langlebigkeit und die weltweit wegweisende Sicherheitstechnik der Volvo Limousine PV444, die auf den Duett übertragen wurde. In Frontdesign und Antriebstechnik waren sich Kombi und Limousine sogar fast zum Verwechseln ähnlich.

Anders als beim Volvo PV444 war die Karosserie des Volvo Duett aber nicht selbsttragend, sondern ruhte auf einem robusten Rahmen, der hohe Nutzlasten vertrug. Passend dazu war die stabile Hinterachse blattgefedert, während das Kombiheck noch deutliche Ähnlichkeiten mit einem Kleintransporter aufwies und auch dessen Ladevolumen bot. Für den Volvo Duett war kaum etwas zu gross oder sperrig.

Bild: Werk

Lieferbar war der Volvo Duett in drei Varianten: als Kastenwagen ohne hintere Seitenscheiben, als Lieferwagen mit einfacher Rückbank und hinteren Scheiben sowie als revolutionäre Kombilimousine mit bis zu zwei umklappbaren Rücksitzreihen und voll verglasten Seiten. Eine damals aussergewöhnlich gute Geräusch-Dämmung erzielte Volvo durch die edel wirkende Holzverkleidung des Gepäckraums. Das Verkratzen des Laderaumbodens durch Kisten oder Kästen verhinderten zusätzliche Holzleisten.

Bild: WerkPraktische Details, an die bis dahin kaum jemand gedacht hatte. Nicht zu vergessen die vergleichsweise leistungsstarke Motorisierung: Aus anfänglichen 44 wurden 51 und schliesslich sogar 68 PS. Damit war der Volvo Duett fast ebenso flott unterwegs wie die Limousine.

Das Konzept aus drei Varianten, vor allem aber die Vielseitigkeit des Familien- und Freizeitfahrzeugs – sogar ein damals sensationelles Dachzelt mit Leiter war lieferbar – machten den Volvo Duett zunächst zu einem der erfolgreichsten Kombis jener Jahre. Einzige wichtige Designmodifikation war im Jahr 1960 die ungeteilte Windschutzscheibe des Volvo PV544 und die Umbenennung in Volvo P210. Er bleibt ein zeitloser Evergreen.

Bild: Werk