Märkte / Anleihen

2014 wurden mehr Frankenanleihen als im Vorjahr platziert

Im Dezember beschränkte sich das Neugeschäft auf Pfandbriefe und zwei Aufstockungen der Eidgenossenschaft.

Das Jahresgeschäft war eigentlich Ende November schon so gut wie gelaufen. Während im Auslandsegment im Dezember gar keine Neuemissionen mehr platziert wurden, beschränkten sie sich im Inlandsegment auf fünf Transaktionen im Volumen von knapp 1,8 Mrd. Fr.

Im November waren es noch gut 5,4 Mrd. Fr. gewesen, davon 2,9 Mrd. im Inlandsegment. Im Dezember 2013 war das Emissionsvolumen mit insgesamt 731 Mio. Fr. (davon 391 Mio. im Inland) noch bescheidener.

Meist Pfandbriefe

Im Gesamtjahr wurden Frankenanleihen über 72 Mrd. Fr. begeben, davon 26,4 Mrd. im Auslandsegment. 2013 hatte das Transaktionsvolumen 66,5 Mrd. Fr. betragen, von denen 22,7 Mrd. Fr. von ausländischen Schuldnern stammten.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?