Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Schweiz

Schallende Ohrfeige für ABB

Vergütungsbericht und Entlastung der Geschäftsleitung erhalten an der Generalversammlung nur knappe Mehrheiten.

Die Aktionäre haben an der Generalversammlung von ABB ein deutliches Zeichen gesetzt. Sie stimmten dem Vergütungsbericht sowie der Entlastung von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung nur knapp zu. Lars Förberg, Vertreter des kritischen Grossaktionärs Cevian Capital, wurde hingegen klar in den Verwaltungsrat gewählt.

In der Abstimmung zum Vergütungsbericht sagten gerade mal 58% der Aktionäre Ja. Der Stimmrechtsberater ISS hatte ihn zur Ablehnung empfohlen. Die Abstimmung über die Maximalvergütung für die Geschäftsleitung ergab ebenfalls nur eine Zustimmung von 62%. Auch die Entlastung von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung erreichte mit 57% Ja-Stimmen einen sehr tiefen Wert.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.