Gute Aussichten und trotzdem tiefe Kurse? Aus eigener Erfahrung wissen Sie, dass das nicht zusammenpasst. Hohe Kurse kommen dadurch zustande, dass sehr viele Investoren an einer vermeintlich guten Perspektive teilhaben wollen. Eine grössere Masse lässt sich jedoch nur durch interpretationsfreie, breit zugängliche Informationen rekrutieren. Wenn aber die Aussichten als so eindeutig wahrgenommen werden, dann verlangt der Verkäufer einen entsprechenden Aufpreis. Tiefe Kurse und gute Aussichten harmonieren deswegen nicht miteinander.

Gegenüber September 2018 notiert der Börsenkurs von ABBN heute 20% tiefer. Vor vier Wochen war die Aktie sogar noch auf einem Jahrestief. Das alles klingt natürlich nicht besonders appetitlich, und es braucht eine gewisse Überwindung. Wegen der oben angestellten Überlegungen möchte ich ABBN an dieser Stelle aber trotzdem begutachten. Die aussichtsreichen Chancen werden einem an der Börse nicht in Samt verpackt zugetragen, sondern vor die Füsse geworfen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.