Unternehmen / Gesundheit

Achiko erhält frische Mittel

Das indonesische Gesundheitsunternehmen hat sich eine Finanzierung in Höhe von 1,25 Mio. Fr. gesichert.

(AWP)  Das Geld soll für die Produktion in Indonesien sowie die Aufnahme der Produktion in Taiwan verwendet werden. Geldgeber sind die Buranto AG mit einem Darlehen von 250’000 Fr., sowie der bereits bestehende strategische Investor Negma Group mit einem Darlehen in Höhe von 1 Mio. Fr., heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Davon stellt Negma 500’000 Fr. als Sofortfinanzierung bereit, der Restbetrag solle innerhalb der nächsten zwei Monate abgerufen werden. Zudem tritt Derek Brandt, Miteigentümer von Buranto, in den Beirat von Achiko (ACHI 0.0424 +0.00%) ein.

Insgesamt soll durch die neuen Produktionskapazitäten die weltweite Nachfrage nach dem Corona-Schnelltest Aptamex befriedigt werden, heisst es zur Mittelverwendung weiter. Dieser hatte kürzlich die CE-Kennzeichnung erhalten und kann entsprechend auch in der EU angeboten werden.

Leser-Kommentare