Unternehmen / Gesundheit

Achiko schliesst Finanzierung ab

Das indonesische Gesundheitsunternehmen steht kurz davor, eine Finanzierung mit strategischen Investoren in Höhe von 4,85 Mio. Fr. abzuschliessen.

(AWP) Das indonesische Gesundheitstechnologieunternehmen Achiko (ACHI 0.1145 +0.44%) ist im Begriff, eine im August 2021 begonnene Finanzierung mit strategischen Investoren in Höhe von 4,85 Mio. Fr. abzuschliessen. Zudem meldet die an der Schweizer Börse kotierte Firma mehrere Wechsel in der Führungsetage.

Die Finanzierung beinhalte die Ablösung des ausstehenden Teils der Verpflichtungen gegenüber Yorkville Capital Management sowie der Anfang des Monats angekündigten Kapitalerhöhung, teilte die Anbieterin von Corona-Schnelltests mit einer dazugehörigen App am Freitag in einem Communiqué mit. Das Geld werde zur Umstrukturierung der Betriebsaufwände und zur Kommerzialisierung des Schnelltests mit Namen Aptamex und der Gesundheitsapp Teman Sehat sowie der globalen Vertriebs- und Produktionsaktivitäten verwendet.

Überdies gebe es Anfang 2022 Änderungen im Verwaltungsrat und in der Geschäftsleitung: Verwaltungsratsmitglied Christophe Laurent werde im nächsten Jahr in den Ruhestand treten. Und Adam O’Keeffe übernehme ad interim die Rolle des Finanzchef, nachdem Achikos früherer CFO Robert Rieder beschlossen habe, sich in einem anderen wirtschaftlichen Umfeld zu engagieren, schrieb die Firma.