Unternehmen / Gesundheit

ADC Therapeutics erhält US-Zulassung für Lonca

Mit dem Medikament decke ADC eine grossen, bislang noch ungedeckten Bedarf an Behandlungsmöglichkeiten für DLBCL-Patienten.

(AWP) Das Westschweizer Biotechnologie-Unternehmen ADC Therapeutics hat in den USA von der Gesundheitsbehörde FDA für den Krebskandidaten Loncastuximab Tesirin (Lonca) mit dem Namen Zynlonta eine Zulassung erhalten. Zugelassen wird das Medikament laut Mitteilung vom Freitagabend für die Behandlung von erwachsenen Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem diffus grosszelligem B-Zell-Lymphom (DLBCL).

Damit decke ADC eine grossen, bislang noch ungedeckten Bedarf an Behandlungsmöglichkeiten für DLBCL-Patienten, einschliesslich für jene, welche eine Vorbehandlung durchlaufen haben und an einer schwer zu behandelnden Erkrankung litten, schreibt ADC weiter. Mit einem Entscheid zum beschleunigten Zulassungsbegehren hatte das seit knapp einem Jahr in den USA an der Börse kotierte Unternehmen mit Sitz in Lausanne bis am 21. Mai gerechnet.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?