Unternehmen / Gesundheit

Addex und National Institute of Health arbeiten zusammen

Das Pharmaunternehmen untersucht mit dem US-amerikanischen Institute of Health Produktkandidaten zur Behandlung von Alkoholmissbrauch. Der CEO stellt weitere News in Aussicht.

(AWP) Addex Therapeutics kann wieder einen Erfolg vermelden. Mit dem US-amerikanischen National Institute on Alcohol Abuse and Alcoholism des National Institutes of Health (NIH) wurde eine Zusammenarbeit zur Entwicklung eines Produktkandidaten vereinbart.

Das Pharmaunternehmen konzentriert sich angesichts seiner derzeitigen finanziellen Möglichkeiten notgedrungen auf solche alternative Finanzierungsformen, um die Produktpalette voranzubringen. Darin sieht CEO Tim Dyer grosses Potenzial. Die Anleger reagieren mit weiteren Käufen von Addex-Titeln.

Ermutigende Studienergebnisse

Im Rahmen der jüngsten Zusammenarbeit soll der Produktkandidat ADX71441 in vorklinischen Modellen zur Behandlung von Alkoholmissbrauch untersucht werden, teilt das Genfer Unternehmen mit. Beim Produktkandidaten handelt es sich um einen GABA-B-Rezeptor positiven allosterischen Modulator (PAM), der auch in weiteren Therapiebereichen getestet wird.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare