Unternehmen / Gesundheit

Addex verbraucht Geld im Rahmen der Erwartungen

Das Biotech-Unternehmen verfügt nach ersten Angaben zum Geschäftsjahr 2019 über Barmittel in Höhe von 31,5 Mio. Fr.

(AWP) Das Biotechunternehmen Addex (ADXN 1.7 -1.16%) gibt erst Angaben zum Geschäftsjahr 2019. Demnach verfügte die Gesellschaft Ende 2019 über Barmittel in Höhe von 31,5 Mio. Fr. Insgesamt habe das Unternehmen somit im Jahresverlauf 10,2 Mio. Fr. seiner Barmittel aufgebraucht, was den Erwartungen entspreche.

Geld gab das Unternehmen laut Medienmitteilung vom Montag primär im Vorfeld der Zulassungsstudien für das Mittel Dipraglurant aus, welches bei Parkinson-Patienten mit Levodopa-induzierter Dyskinesie (PD-LID) eingesetzt werden soll. Eine erste Studie soll noch im laufenden Quartal starten.

Aber auch bei der Kooperation mit Indivior seien Fortschritte erzielt worden. Dem gemeinsamen Programm seien Forschungsmittel in Höhe von 3,6 Mio. Fr. zugeflossen.

Neuigkeiten gab es auch zur geplanten Kotierung von American Depositary Shares (ADS) an der Nasdaq. Diese soll im Verlauf des ersten Quartals über die Bühne gehen, wie es in der Mitteilung weiter heisst.