Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Schweiz

Adecco wird zu Unrecht abgestraft

Der Personalvermittler profitiert weiter vom Aufschwung in Europa. Mit den Zahlen zum zweiten Quartal verfehlt Adecco die Erwartungen aber knapp.

Die Reaktion ist hart. Die Aktien von Adecco eröffnen nach der Publikation der Zahlen zum zweiten Quartal 4,3% tiefer und gehen im Tagesverlauf mit einem Minus von 6,4% aus dem Handel. Die Reaktion ist aber übertrieben. Der Personalvermittler hat im Vergleich zum Vorjahresquartal mehr ­umgesetzt und mehr Gewinn geschrieben und die Erwartungen der Analysten nur knapp verfehlt.

Der Umsatz stieg 5% auf 5,97 Mrd. €. Organisch und bereinigt um die Anzahl der Arbeitstage betrug das Plus 6%. ­Analysten hatten mit 6,04 Mrd. € Umsatz ­gerechnet. Der Gewinn betrug 192 Mio. €, ein Plus von 1% im Vergleich zum Vorjahr. Analysten hatten unter dem Strich 194 Mio. € erwartet. Die Differenz zwischen Erwartung und Resultat beträgt in Umsatz und Gewinn demnach nur 1%.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.