Unternehmen / Industrie

Adval Tech kann Schulden dank Spartenverkauf tilgen

Analyse | Steuerfreie Sonderausschüttung von 41 Fr. pro Aktie geplant.

Adval Tech hat sich mit dem letztes Jahr erfolgten Verkauf des Formengeschäftes definitiv entschieden, voll auf die Komponentenproduktion zu setzen. Das Unternehmen stellt Teile aus Kunststoff oder Metall her und beliefert vor allem die Autoindustrie. Dazu wurde vor Jahresfrist ein weiteres Werk, diesmal in Mexiko, in Betrieb genommen. Dort werden Kühlungs- und Luftleitsysteme für Audi hergestellt. Im einige Jahre älteren Werk in Ungarn produziert Adval Tech unter anderem Scheinwerfergehäuse für BMW. Weitere Werke unterschiedlicher Grösse bestehen in der Schweiz, Deutschland, Thailand, Malaysia, China, Brasilien und den USA.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.