Unternehmen / Konsum

Airesis immer noch in den roten Zahlen

Für das vergangene Geschäftsjahr resultiert zwar wieder ein Verlust, die Hauptbeteiligung Le Coq Sportif hat aber den Turnaround geschafft.

(AWP) Die auf Sportmarkten spezialisierte und an der SIX kotierte Beteiligungsgesellschaft Airesis hat im vergangenen Geschäftsjahr 2017 zwar deutlich mehr umgesetzt, war aber weiterhin – wenn auch nur noch relativ knapp – in den roten Zahlen. Die Hauptbeteiligung Le Coq Sportif hat derweil den Turnaround geschafft.

Der Gesamtumsatz der Gruppe stieg im Berichtsjahr 9,2% auf 140,1 Mio. Fr. Bei einem Ebitda von 0,4 Mio. Fr. (VJ –9,6 Mio.) blieb unter dem Strich ein konsolidierter Verlust (nach Minderheiten) von 2,8 Mio. Fr. (VJ –14,7 Mio.). Airesis besteht zu einem grossen Teil aus der französischen Sportmarke Le Coq Sportif, die lange in den roten Zahlen war. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?