Blogs / Momentum

Aktie im Blickpunkt: Deutsche Bank

Der Finanzchef bekräftigt das Renditeziel.

Lea Schüpfer

Nach einem starken Jahr an der Börse mit einem Kursgewinn von 23% legte die Aktie der Deutschen Bank zu Jahresbeginn weiter zu. Gleich in der ersten Handelswoche gewann der Titel mehr als 10%. In der ersten Handelsstunde am Freitag stieg er sogar um bis zu 2,7% auf 12.48 €, schwächte sich im Tagesverlauf jedoch ab.  Trotzdem besteht am Mittag nach wie vor die Aussicht, den fünften Tag in Folge mit Kursgewinnen zu erreichen.

Für die optimistische Stimmung sorgten die Aussagen von James von Moltke in einem Interview mit dem «Handelsblatt». Der Finanzchef der Bank zeigt sich zuversichtlich, was das Renditeziel für 2022 betrifft. Er geht davon aus, dass die 8% Rendite (auf das materielle Eigenkapital) erreicht werden.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?