Blogs / Momentum

Aktie im Blickpunkt

Deutsche Telekom kommt ihrem Ziel näher.

Carlo Emanuele Frezza

Am Dienstag standen Deutsche Telekom im Fokus der Anleger. Auslöser dafür war eine Nachricht, auf die Investoren seit längerem gewartet haben. Denn seit Monaten brodelt es in der Gerüchteküche über einen Verkauf des Geschäfts in den Niederlanden. Jetzt ist es fix. Der Telecomkonzern veräussert seine niederländische Tochter und setzt auf das US-Geschäft.

Denn mit den Einnahmen stockt Deutsche Telekom ihre Beteiligung an T-Mobile US auf und kommt ihrem Ziel der vollen Kontrolle über die amerikanische und lukrativere Tochter ein grosses Stück näher. Dafür kauft sie rund 45 Mio. Aktien der T-Mobile US von Softbank. Der japanische Mischkonzern erhält im Gegenzug etwa 225 Mio. neue Telekom-Titel und wird mit einer Beteiligung von 4,5% der zweitgrösste Aktionär des Dax-Konzerns. Der grösste Anteilseigner bleibt der deutsche Staat. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare