Blogs / Momentum

Aktie im Blickpunkt

LVMH langfristig interessant.

Carlo Emanuele Frezza

Die europäischen Aktienmärkte sind zum Wochenauftakt von schwachen Konjunkturdaten aus China belastet worden. Das Wirtschaftswachstum hat sich im dritten Quartal auf 4,9% verlangsamt, was der niedrigste Wert seit einem Jahr ist. Die zweitgrösste Volkswirtschaft der Welt wird derzeit von der Schuldenkrise des Immobilienkonzerns China Evergrande und den steigenden Energiekosten belastet.

Zu den Leidtragenden der schwachen Konjunkturentwicklung in China gehören LVMH. Die Anleger haben sich nicht davor gescheut, Aktien europäischer Luxusgüterhersteller aus dem Portfolio zu werfen, für die China ein wichtiger Absatzmarkt ist. Dementsprechend waren die Valoren des französischen Luxusgüterkonzerns – wie auch die von Richemont und Swatch Group – am Montag unter den Verlierern zu finden. Bereits in den Wochen zuvor bekundeten sie Mühe und kamen in den vergangenen drei Monaten kaum vom Fleck.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare