Blogs / Momentum

Aktie im Blickpunkt: Siltronic

Die Übernahme durch Globalwafers scheint zu scheitern.

Thorsten Riedl

Noch zwei Wochen: Dann muss der Kauf der deutschen Siltronic durch die taiwanesische Globalwafers in trockenen Tüchern sein. So sieht es das Übernahmeangebot der Taiwanesen von Anfang 2021 vor.

Doch das deutsche Bundeswirtschaftsministerium spielt auf Zeit. Die Vertreter beider Unternehmen hätten von der deutschen Regierung noch keine Angaben erhalten, «ob und unter welchen Umständen eine aussenwirtschaftsrechtliche Unbedenklichkeitsbescheinigung für die öffentliche Übernahme der Siltronic durch Globalwafers erteilt werden kann», liess Siltronic in einer Pressemitteilung wissen. Die Aktien sackten im Handel am Montag in der Spitze 10% ab.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?