Unternehmen / Ausland

Aktie im Blickpunkt: Glencore

Der Rohstoffkonzern kann vom Kohlepreisanstieg profitieren.

Giuliano Ligi

Ein Trading Update für das erste Semester verhalf Glencore am Freitagmorgen zu einem moderaten Kurssprung. Die Aktie legte im morgendlichen Handel knapp 2% zu. Gemäss einer Unternehmensmitteilung hat der in London gelistete Rohstoffhändler mit Hauptsitz in Baar trotz der Marktvolatilität und Versorgungsunterbrechungen im herausfordernden Marktumfeld gut gewirtschaftet. Zwar stiegen einerseits die Kosten im Kohlegeschäft, jedoch erhöhte sich auch der erzielte Kohlepreis um mehr als das Doppelte im Vergleich zu den ursprünglichen Erwartungen. Dementsprechend konnte das Unternehmen die Preise gut auf die Kunden überwälzen und die Preise damit durchsetzen.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?