Unternehmen / Ausland

Aktie im Blickpunkt: Zalando

Trotz roter Zahlen: Zalando legen zu.

Lea Schüpfer

Zalando haben in der abgelaufenen Woche einen erfreulichen Schlussspurt hingelegt. Die im Dax enthaltenen Titel notierten am Freitag gegen Mittag 37.40 €, nach 34 € zu Wochenbeginn.

Das hört sich zunächst zwar gut an. Bei näherer Betrachtung zeigt sich jedoch: Die Aktien von Europas grösstem Online-Modehändler haben seit Jahresbeginn fast 50% an Wert verloren. Nach Bekanntgabe der Quartalsergebnisse im Mai fielen sie gar auf ein Zweijahrestief von 30.92 €. So tief notierten sie zuletzt im Herbst 2014, kurz nach dem Börsengang.

Für das erste Quartal wies der Berliner Konzern einen Umsatz von 2,2 Mrd. € aus, 1,5% weniger als im Vorjahr. Es sei erwartbar gewesen, dass das Niveau «aus dem aussergewöhnlich starken Vorjahresquartal» nach der Pandemie nicht zu halten sei, kommentierte Co-Chef Robert Gentz den Umsatzrückgang.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?