Unternehmen / Ausland

Aktie im Blickpunkt: Kraft Heinz

Grossinvestor 3G Capital reicht Anteile weiter – die Titel reagieren.

Giuliano Ligi

Am Donnerstag standen Kraft Heinz unter Druck. Die Titel des amerikanischen Lebensmittelkonzerns bildeten mit Abgaben von rund 6% das Schlusslicht des Nasdaq 100. Damit fielen sie bei einem Preis von 37 $ auf den tiefsten Stand seit Februar dieses Jahres. Grund dafür war neben einem Downgrade durch die Schweizer Grossbank UBS insbesondere die Meldung, wonach der brasilianische Grossaktionär 3G Capital ein Paket von 88 Mio. Aktien an seine Investoren weitergereicht hat. Ursprünglich hielt die Investmentgesellschaft mit knapp 8% der 1,2 Mrd. Aktien gut 95 Mio. Anteilsscheine.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?