Märkte / Aktien

«Aktien der Eurozone bergen Aufholpotenzial»

Gérard Piasko, CIO der Privatbank Maerki Baumann, setzt auf Unternehmensanleihen und europäische Aktien. Von US-Papieren rät er ab.

Herr Piasko, die Coronakrise hat vielfältige Folgen für die Wirtschaftstätigkeit. Welche sind für Anleger besonders wichtig?
2020 hat Trends verstärkt, die vorher schon begonnen hatten. Die Digitalisierung hat sich intensiviert: Der Marktanteil des über das Internet abgewickelten Einzelhandels hat seit Februar zugenommen. Ebenso haben der Konsum von Unterhaltung via Internet und die Nachfrage nach Videokonferenzen zugelegt. Auch das Interesse an ESG steigt. Für die Kombination von globalen Megatrends und ESG-Ausrichtung sind wir mit dem Global-Impact-­Modul gut vorbereitet, denn der Kapitalfluss Richtung ESG nimmt weiter zu.

Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare