Unternehmen / Konsum

Aktien für die Coronatrends: Konsumfrust

Unter der unfreiwilligen Konsumflaute während der Pandemie leiden das Retailgeschäft und der Tourismus besonders. Die Erholung kommt in Etappen.

Gähnende Leere am Flughafen, wenige Pendler an den grossen Bahnhöfen: Die Auswirkungen von Lockdown, Homeoffice und Reisebeschränkungen auf die Knotenpunkte und Begegnungszonen der Gesellschaft waren und sind teils noch immer ­augenfällig. Zulasten von Unternehmen wie der Kioskbetreiberin Valora und des ­Reisedetailhändlers Dufry.

Im Fall von Dufry sorgte das 2020 für mehr als zwei Drittel weniger Umsatz und einen Verlust von 2,5 Mrd. Fr. Und die Rückkehr zur Normalität lässt auf sich warten, wie die Februarverkäufe zeigen. Positiv: Dank Kostenmassnahmen wird Dufry fitter aus der Krise kommen. Anleger sollten an den Aktien, die sich seit dem Tief klar erholt haben, festhalten.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?