Unternehmen / Industrie

Aktiver Investor steigt bei ABB ein

Cevian Capital meldet eine Beteiligung von über 3% am Industriekonzern. Die schwedische Beteiligungsgesellschaft ist bekannt dafür, dass sie aktiv auf ihre Unternehmen Einfluss nimmt.

Cevian Capital hat eine Beteiligung von 3,1% an ABB übernommen. Dies geht aus einer Meldung auf der Investor-Relations-Website von ABB hervor.

Am Donnerstagnachmittag notierten die Aktien ABB mit Gewinnen um 4,5%.

Cevian bezeichnet sich selbst als engagierten Investor, der signifikante Minderheitsbeteiligungen an kotierten Unternehmen in Europa erwirbt und sich dann langfristig in die Entwicklung seiner Portfoliounternehmen einbringt.

Grossaktionär von Panalpina

In der Schweiz ist Cevian bekannt als Grossaktionär in Panalpina; die Schweden halten gut 12% am Frachtdienstleister, stellen mit Ilias Läber ein Verwaltungsratsmitglied und haben über die vergangenen Jahre aktiv auf die Strategie von Panalpina Einfluss genommen.

Cevian verwaltet nach eigenen Angaben ein Vermögen von 14 Mrd. € und arbeitet ausschliesslich mit Eigenkapital, benutzt also keinen Leverage in Form vom Fremdkapital.

Die 3,1%-Beteiligung an ABB hat einen Wert von rund 1,5 Mrd. €, macht also gut 10% des Portfolios von Cevian aus.

«Fundamentaler Wert von ABB nicht korrekt gespiegelt»

«Cevian ist vom langfristigen Wertpotenzial von ABB überzeugt», sagte ein Sprecher der Gesellschaft auf Anfrage von FuW, «wir sind der Auffassung, dass die aktuelle Bewertung den fundamentalen Wert von ABB nicht korrekt spiegelt.»

Weitere Investmentpositionen von Cevian sind:

  • Alent (Grossbritannien, 21% des Kapitals)
  • Bilfinger (Deutschland, 25%)
  • Danske Bank (Dänemark, 7%)
  • Metso (Finnland, 13%)
  • RSA (Grossbritannien, 13%)
  • ThyssenKrupp (Deutschland, 15%)
  • Tieto (Finnland, 6%)
  • Vesuvius (Grossbritannien, 21%)
  • Volvo (Schweden, 14%)

Gregor Greber und Valentin Chapero, die Gründer des Schweizer Investmentvehikels Veraison, haben Cevian Capital im April in einem Interview mit Finanz und Wirtschaft als Vorbild für ihren Investmentansatz genannt.

Weitere namhafte Aktionäre von ABB sind die schwedische Beteiligungsgesellschaft Investor AB (9,3%) und der Asset-Management-Riese BlackRock (3%).

Die komplette Historie zu ABB finden Sie hier. »