Unternehmen / Gesundheit

Alcon feiern starkes Börsendebüt

Novartis und Alcon gehen nun getrennte Wege. Der Wert beider Aktien zusammen entspricht gemessen am Vortagesschluss von Novartis einem Plus von gut 2%.

(AWP) Dem Börsenneuling Alcon ist am Dienstag ein gutes Debüt an der SIX gelungen. Der Pharmakonzern hat die Augensparte im Zuge seiner Konzentration auf das Pharmageschäft abgespalten. Mit dem ersten Kurs wies Alcon eine Marktkapitalisierung von knapp 27 Mrd. Fr. auf. Die Titel wurden direkt in den SMI aufgenommen.

Novartis hatte die Abspaltungspläne bereits im vergangenen Jahr kommuniziert. Die Trennung soll es beiden Unternehmen ermöglichen, ihr jeweiliges Potenzial bestmöglich auszunutzen. Seit Vas Narasimhan im Februar 2018 den Chefposten übernommen hat, bleibt bei Novartis kein Stein auf dem anderen. Die Abspaltung der Augensparte ist dabei nur einer von verschiedenen Schritten, mit denen er Novartis in ein fokussierteres Pharmaunternehmen umbauen will. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?