Unternehmen / Gesundheit

Alcon in neuen Sphären

Die Perspektive des auf Augen­behandlung spezialisierten Konzerns hellt sich auf.

Endlich, werden viele Aktionäre von Alcon sagen. Die Valoren des auf Augen­behandlung spezialisierten Konzerns sind in den vergangenen drei Wochen rund 15% gestiegen. Nachdem sie seit der Trennung von Novartis meist zwischen 55 und 60 Fr. gependelt hatten, ­notieren sie nun klar auf dem höchsten Stand seit April 2019.

Vermutlich tat sich der Markt lange schwer mit einer Einschätzung von Alcon. Die Erstnotiz lag mit 55 Fr. höher als vom Gros der Finanzanalysten erwartet. Als die Pandemie im März 2020 mit voller Wucht ausbrach, war das Medizintechnikunternehmen noch keine zwölf Monate an der Börse zurück. Die Aktien fielen kurzzeitig unter 40 Fr. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare