Unternehmen / Finanz

Algorithmen auf dem Vormarsch

Künstliche Intelligenz ist mehr als ein Hype. Der Technologie sind heute aber noch Grenzen gesetzt.

Banken träumen gerne vom Silicon Valley. Künstliche Intelligenz (KI)und Big Data fehlen in kaum einer Strategiepräsentation. Auch UBS hat KI neben Blockchain als einer der relevantesten Technologiebereiche identifiziert, die die Geschäftsmodelle von Banken in Zukunft beeinflussen werden.

Die Schweizer Grossbank ist damit nicht allein: Zwischen 2019 und 2022 dürften die weltweiten Investitionen in die verschiedenen KI-Technologien auf knapp 80 Mrd. $ anwachsen, schätzt das Marktforschungsunternehmen IDC. Das ist mehr als eine Verdoppelung. Auf die Finanzbranche entfällt dabei hinter der Retailbranche der zweitgrösste Anteil. Wie viel die UBS allerdings in KI investiert, gibt die Bank nicht bekannt. Das IT-Budget beträgt 3,5 Mrd. $ pro Jahr. Davon entfalle die Hälfte auf den Betrieb der Grossbank, die andere Hälfte auf Innovationen und zukunftsorientierte Projekte, heisst es auf Anfrage.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.