Meinungen

Alles Versager

Dass auch ganz oben betrogen wird, hat der Fall Wirecard deutlich gezeigt. Ein Kommentar von FuW-Chefredaktor Jan Schwalbe.

«Niemand soll Schuld sein, alles unglückliche Umstände.»

Je grösser ein Unternehmen, desto sicherer ist der Anleger. Ob SMI, Dow Jones oder Dax: Die ­Konzerne werden auf Herz und Nieren geprüft. Da gibt es Aufsichtsbehörden, Ratingagenturen, Buchprüfer, die Börse und Analysten. Es kann gar nichts schiefgehen. Dass dem nicht so ist, wissen wir jetzt. Der Fall Wirecard hat ans Tageslicht gefördert, dass auch ganz oben nicht nur geschummelt, sondern systematisch ­betrogen werden kann – und keiner schaut hin.

Doch der Reihe nach. Die deutsche Finanzmarktaufsicht BaFin war an Gutgläubigkeit nicht zu überbieten. Sie trieb es so weit, dass sie die «Financial Times», die der Wahrheit schon 2019 auf der Spur war, kurzerhand verklagte. Der Wirtschaftsprüfer EY bestätigte Bilanzen, ohne Belege für alle Bereiche zu haben, und KPMG fand für einen Betrug keine Beweise. Aktives Eingreifen der Deutschen Börse? Ebenfalls Fehlanzeige.

Für Analysten war Wirecard über alle Zweifel erhaben. Noch Ende April empfahl die grosse Mehrheit, die Titel zu kaufen. Eine klare Verkaufsempfehlung gab kein einziger ab. Und die Ratingagenturen? Auch geschlafen. Moody’s kam letzten Freitag in aller Eile noch auf die Idee, Wirecard um sechs Stufen auf B3 zurückzusetzen.

Niemand ist schuld, und alles ist eine Verknüpfung unglücklicher ­Umstände. So würden es alle Beteiligten gerne darstellen. Warum werden wir immer wieder an die dunkelsten ­Zeiten der Finanzkrise erinnert? ­Warum ist im Endeffekt immer der Kleinanleger der Dumme? Diese ­Fragen werden wir uns wohl noch in zehn Jahren stellen, auch wenn sich jetzt mal wieder alle einig sind, dass es so nicht weitergehen kann.

Leser-Kommentare

Bernd Köcher 30.06.2020 - 10:09

Sehr geehrter Herr Schwalbe, Sie bringen es mal wieder auf den Punkt! Vielen Dank für Ihre immer wieder fundierten Kolumnen. Die sind immer das Erste was ich lese. Beste Grüße aus München