Unternehmen / Schweiz

Alles zu den Abschlüssen von Donnerstag

Zahlreiche Unternehmen haben heute ihre Zahlen präsentiert – darunter Nestlé, Credit Suisse, Temenos und GAM. Hier finden Sie die Übersicht.

Analyse | Nestlé ist gut positioniert
Die Strategie des weltgrössten Nahrungsmittelkonzerns bewährt sich im ersten Pandemiejahr. Das freut die Aktionäre auch mittelfristig.

Analyse | Credit Suisse streckt sich
Altlasten haben der Grossbank das Jahresende verhagelt. Dennoch hat sie etwas besser abgeschnitten als von den Analysten erwartet.

Analyse Temenos versprüht viel Optimismus
Das Bankensoftwareunternehmen passt die Mittelfristziele an. Aktionäre begrüssen den Schritt mit einem Kursfeuerwerk.

Analyse | Phoenix Mecano erwartet substanzielle Erholung
Der Komponentenhersteller bezeichnet sich als «vorsichtig optimistisch» für 2021. Die konkrete Prognose ist aber sehr zuversichtlich.

Analyse | SGKB: Das Kerngeschäft wird zur Fussfessel
Die St. Galler Kantonalbank hat 2020 vom wichtigsten Ertragspfeiler profitiert. An die Aktionäre wird eine unveränderte Dividende ausgezahlt.

Analyse | GAM enttäuscht – wie erwartet
Der kriselnde Asset-Manager verschiebt seine Ziele wegen Corona auf 2024. Zu schaffen sind sie trotzdem kaum.

Analyse | BCV spielt die Dividendenkarte
Trotz eines tieferen Ergebnisses hält die Banque Cantonale Vaudoise an der Höhe der Ausschüttung fest. Rückschläge gab es bei der Handelsfinanzierung.

Analyse | Basler KB trotz Aufholjagd verschmäht
Die Staatsbank schreibt nach einem guten zweiten Halbjahr weniger Gewinn. Der Partizipationsschein kommt nicht vom Fleck.

(Bild oben: Fotolia)