Ja zum Brexit
Bye-bye EU: Die Briten stimmen für den Austritt aus der Union. Das Pfund fällt deutlich. Die Finanzmärkte reagieren sehr negativ.

Wie der Brexit abläuft
Die Briten haben entschieden. Sie wollen nicht mehr zur Europäischen Union gehören. Aber wie geht ein EU-Austritt genau?

Sprung ins Ungewisse
Es kommt zur Scheidung: Das Vereinigte Königreich hat sich für den Austritt aus der EU entschieden, Premierminister Cameron wird zurücktreten. Die Märkte reagieren mit heftigen Kursausschlägen.

Die wichtigsten Fragen rund um den Brexit
Der Austritt Grossbritanniens aus der EU löst Unsicherheit aus. Hier die wichtigsten Antworten.

Schweizerische Nationalbank greift am Devisenmarkt ein
Die Schweizerische Nationalbank schwächt den Franken. Während die Finanzmärkte nach Orientierung suchen, wird das Vorgehen der SNB als glaubwürdig erachtet. Im Notfall könnte sie den Negativzins verschärfen.

Notenbanken greifen nach Brexit ein
Notenbanken weltweit sind auf den Plan gerufen worden. Die Schweizerische und die englische Nationalbank haben bereits reagiert. Die EZB steht bereit für Interventionen.

Der ökonomische Effekt des Brexit in vier Thesen
Der EU-Austritt hat Auswirkungen auf ganz Europa.

Die Marktturbulenzen in fünf ChartsDer Brexit hat die Märkte kalt erwischt. Hatte sich in den vergangenen Tagen Zuversicht über den Verbleib Grossbritanniens in der EU breitgemacht, ist sie nun jäh verflogen. «Finanz und Wirtschaft» zeigt die Marktverwerfungen in fünf Charts.

Schweizer Börse ist Brexistent
Der Schweizer Aktienmarkt verkraftete den Brexit erstaunlich gut. Stark von Verkäufen belastet sind jedoch die Bankentitel Credit Suisse Group, UBS und Julius Bär.

Das dicke Ende kommt noch
Schweizer Unternehmen können die direkten Konsequenzen des Austritts von Grossbritannien aus der Europäischen Union verkraften. Gravierender ist die politische Unsicherheit.

Die Separatisten erhalten Auftrieb
Mit dem EU-Austritt Grossbritanniens hat sich das Risiko erhöht, dass sich weitere Nationen abspalten. Mögliche Bruchstellen treten immer deutlicher zutage.

Spaniens riskante Wahl
Am Sonntag soll die Parlamentswahl einen Ausweg aus der Regierungskrise finden. Trotz Wende zum Besseren ist die Unzufriedenheit gross. Das Brexit-Votum dürfte Protestwähler bestärken.

«Brexit sehr negativ aus Schweizer Perspektive»
Die Einschätzungen zum Brexit am Markt reichen von «nicht so schlimm» bis «absolute Unsicherheit». Besonders die SNB steht nun unter Druck.

Schneider-Ammann: Viele Fragezeichen für die Schweiz
Bundespräsident Johann Schneider-Ammann hat am Freitag vor Unsicherheit nach dem Brexit gewarnt. Die Beziehungen zwischen der Schweiz und dem Vereinigten Königreich müssten neu geregelt werden.

David Cameron kündigt Rücktritt an
Grossbritannien braucht einen neuen Premierminister. Cameron wird im Oktober sein Amt als Regierungschef aufgeben.

Die EU repräsentiert Europa nicht mehr
Das Vereinigte Königreich verlässt die Europäische Union. Das ist für beide Seiten folgenschwer. Die europäische Konstruktion muss neu konzipiert werden. Ein Kommentar von FuW-Ressortleiter Manfred Rösch.

Ungewissheit
Nach dem «Brexit»-Entscheid nimmt die politische Ungewissheit deutlich zu. Und wenn die Finanzmärkte etwas nicht mögen, dann ist es politische Ungewissheit, kommentiert FuW-Chefredaktor Mark Dittli

«Mit dem Brexit ist ein Bruch eingetreten»
Fabian Dori, CIO der Notenstein La Roche Privatbank, nutzt den Einbruch an den Aktienmärkten für selektive Zukäufe.

«Für das Pfund ist der Brexit desaströs»
Christoph Schenk, CIO der Zürcher Kantonalbank, sieht Chancen an den amerikanischen Aktienmärkten. Die SNB könnte die Negativzinsen noch einmal verschärfen.

Politologe: «Für Grossbritannien wird es schwierig »
Klaus Armingeon, Professor für Europapolitik an der Uni Bern, gibt eine Einschätzung zu den Gründen und den Folgen des Brexit.

«Interventionen von bis zu 10 Mrd. Fr. möglich»
UBS-Chefökonom Daniel Kalt erklärt im Videointerview, ob er eine weitere Absenkung der Zinsen durch die SNB erwartet.

Banken und Versicherungen leiden überdurchschnittlich
Das Geschäft der Schweizer Banken und Versicherungen in Grossbritannien ist gross. Sie werden den Brexit spüren.

Der Chart des Tages
Das Pfund im Abwärtssog.