Unternehmen / Finanz

Alles zum Wechsel an der UBS-Spitze

Ralph Hamers übernimmt UBS-Chefposten am 1. November. Hier finden Sie die Berichte von FuW im Überblick.

Nur zwei Wochen nach der Credit Suisse hat nun auch die UBS einen neuen Konzernchef gefunden. Und es ist ein Mann, den wohl kaum jemand auf seiner persönlichen Liste möglicher Nachfolger hatte: Der Chef des niederländischen Geldhauses ING, Ralph Hamers, wird Sergio Ermotti als Konzernleiter im Herbst ablösen.

Die Berichterstattung von «Finanz und Wirtschaft» im Überblick:


Hamers könnte UBS auf den Kopf stellen

Der nächste CEO ist auf den ersten Blick eine ungewöhliche Wahl. Der Grossbank könnten grosse Veränderungen bevorstehen. Lesen Sie hier mehr.


Das ist der neue UBS-Chef

Ralph Hamers hat aus ING «das Facebook unter den Banken» gemacht. Nun wird er Nachfolger von Sergio Ermotti. Lesen Sie hier mehr.


Die Baustellen von UBS und Credit Suisse

Beide Schweizer Grossbanken haben einen neuen Chef. Die Neuen müssen Ertrag verteidigen und Kosten senken. Lesen Sie hier mehr.


Wie sich ING unter Ralph Hamers entwickelt hat

Der nächste CEO ist auf den ersten Blick eine ungewöhliche Wahl. Der Grossbank könnten grosse Veränderungen bevorstehen. Lesen Sie hier mehr.


Ermottis UBS ist zu statisch

Der abtretende Konzernchef hat UBS auf einen soliden Weg gebracht. Allerdings wirkt die Bank heute zu wenig dynamisch. Lesen Sie hier mehr.


Hilfe aus Holland

Wenn man nicht mehr weiterweiss, holt man einen von aussen. UBS ist in genau solch einer Situation. Ein Kommentar von FuW-Redaktor Valentin Ade.


 

Leser-Kommentare