Unternehmen / Immobilien

Wachsende Zuversicht bei Allreal

Analyse | Das Immobilienunternehmen Allreal hat ein sehr solides Halbjahresergebnis vorgelegt. Die Aktien rücken vor.

Die Mieteinnahmen und der Ertrag der Generalunternehmung weisen nur geringe Spuren der Coronapandemie auf. Dank besserer Visibilität wird die zwischenzeitlich zurückgezogene Jahresprognose bestätigt. Allreal geht von einem operativen Unternehmensergebnis aus, das unter dem Rekord des Vorjahres, aber höher als 2018 ausfallen wird.

Die Erträge aus Vermietung haben im ersten Halbjahr geringfügig auf 100,1 Mio. Fr. abgenommen. Mietzinserlasse wegen der Coronakrise führten zu einem Ertragsausfall von 1,4 Mio. Fr. CEO Roger Herzog erwartet aus heutiger Sicht «keine weiteren Corona-Auswirkungen», wie er im Gespräch mit FuW sagte. Detailhandelsflächen tragen nur 5% zu Allreals Mietertrag bei, was den moderaten Einfluss erklärt. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?