Unternehmen

Alok Sharma: Eine umstrittene Figur als Klimaretter

Der Präsident der UN-Klimakonferenz in Glasgow hat schwierige Tage vor sich. Die Erwartungen an das Treffen sind hoch und Kritiker stehen bereit.

Politische Gegner werden Alok Sharma die kommenden Tage genau im Auge behalten. Mit der Ernennung zum Vorstehenden der UN-Klimakonferenz 2021, auch bekannt als COP 26, hat der Politiker seinen vorläufigen Karrierehöhepunkt erreicht. Dabei ist Sharma keineswegs ein klassischer Klimaretter. Kritische Stimmen beschreiben ihn gar als Inbild des rechten Spektrums, das mit seiner Business-as-usual-Mentalität, so der Vorwurf, dringend notwendige Fortschritte in puncto Klimaschutz verhindert.

Sharma war Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses des konservativen britischen Think Tank «The Bow Group», der von Experten mit mehreren Lobbyorganisationen gegen einschränkende Klimaschutzmassnahmen in Verbindung gebracht wird.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?