Unternehmen / Energie

Alpiq-GV wählt CSA-Vertreter

Im Verwaltungsrat des Energiekonzerns nehmen vier neue Mitglieder Einsitz, die von der Grossaktionärin CSA kommen.

(AWP) Die Aktionäre des Energiekonzerns Alpiq haben an einer ausserordentlichen Generalversammlung vier neue Verwaltungsräte gewählt. Diese kommen vonseiten der neuen Grossaktionärin CSA.

Gewählt wurden der ehemalige CS-Schweiz-Chef Hans Ulrich Meister sowie Jørgen Kildahl, Anne Lapierre und Phyllis Scholl. Damit besteht der Verwaltungsrat nun wieder aus 13 Mitgliedern. Scholl sei zudem in den Vergütungsausschuss gewählt worden, teilte Alpiq am Mittwochabend mit.

Zwischenzeitlich agierte das Gremium mit 9 Mitgliedern, nachdem Ende Mai die Electricité de France (EDF) ihre 25-Prozent-Beteiligung an Alpiq verkauft hatte. In der Folge waren auch die vom französischen Stromkonzern gestellten Verwaltungsräte zurückgetreten. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?