Unternehmen / Schweiz

Also erhöht Dividende klar

Der Innerschweizer IT-Logistiker steigert im letzten Geschäftsjahr sowohl den Umsatz als auch den Gewinn deutlich. Er schüttet 20% mehr pro Aktie aus.

(AWP) Die Innerschweizer Also-Gruppe hat im vergangenen Geschäftsjahr 2017 Umsatz und Gewinn klar gesteigert. Die Dividende soll entsprechend deutlich höher ausfallen.

Der Umsatz des IT-Logistiker stieg laut Mitteilung vom Montag um gut 11% auf 8,9 Mrd. €. Auf operativer Stufe (Ebitda) verzeichnete das Unternehmen eine Verbesserung um 7,7% auf 157,3 Mio. € und auf Stufe Reingewinn ein Plus von 11,2% auf 92,5 Mio. € (EBT +9,0% auf 124,2 Mio).

CEO Gustavo Müller spricht in der Mitteilung von einem «herausragenden Ergebnis». Man habe die Ziele für 2017 übertroffen, treibe die Transformation «erfolgreich voran» und setze die Strategie «konsequent» um. Ende Juli 2017 beim Halbjahresergebnis hiess es, Umsatz und Gewinn sollen auf Ganzjahresbasis höher ausfallen.

Die Ausschüttung an die Aktionäre wird aufgrund der Zahlen um über ein Fünftel erhöht. Der Verwaltungsrat schlägt den Aktionären an der Generalversammlung vom 27. März nämlich die Ausschüttung einer Dividende aus Kapitaleinlage-Reserven in Höhe von 2,75 Fr. pro Aktie vor (VJ 2,25 Fr.) vor.

Der vollständige Geschäftsbericht wird am 23. Februar publiziert.

Die komplette Historie zu Also finden Sie hier. »

Leser-Kommentare