Unternehmen / Schweiz

Also bleiben mittelfristig attraktiv

Analyse | Der IT-Spezialist kann die Profitabilität weiter ausbauen. Seine Valoren leiden zu Unrecht unter der Sektorrotation.

Kein Grund zur Klage für Also-Aktionäre. Der Umsatz 2021 ist zwar weniger stark gestiegen als von Analysten erwartet. Dafür ist es CEO Gustavo Möller-Hergt gelungen, die Profitabilität von Also auszubauen. Die Mittelfristziele passt die Führung nach oben an. Die Ziele zeigen, dass der eingeschlagene Weg zu höherer Rentabilität beibehalten werden soll. Aktionäre profitieren von einer höheren Dividende. Die Also-Valoren konnten sich am Dienstag von einem Marktumfeld entkoppeln, das unter den Ukrainespannungen litt. Der Zahlenkranz liefert mittelfristig orientierten Investoren Argumente für den Einstieg.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?