Unternehmen / Industrie

Aluflexpack spielt den Wachstumstrumpf

Der Verpackungsspezialist will über den Börsengang maximal 185 Mio. Fr. einnehmen, bis zu 90% davon als frisches Kapital, um weiter zu expandieren.

Am 28. Juni soll die Börsenglocke der SIX Swiss Exchange das Handelsdebüt von Aluflexpack einläuten. Bis zu 185 Mio. Fr. will der Aargauer Verpackungsspezialist über die Publikumsöffnung einnehmen. Damit zielt die Tochter der von Michael Tojner kontrollierten Industriegruppe Montana Tech Components höher als zuvor gemutmasst.

Der Ausgabepreis wird gemäss Unternehmensangaben zwischen 20 und 26 Fr. je Aktie zu liegen kommen. Bis zu 7,3 Mio. neue Titel sollen im Rahmen einer Kapitalerhöhung offeriert werden. Weil deren Erlös rund 150 Mio. € aber nicht übersteigen soll, wird die Zahl neu ausgegebener Valoren je nach Platzierungspreis entsprechend verringert. Dazu kommt eine Mehrzuteilungsoption von maximal 10% der neuen Aktien aus dem Altbestand von Montana Tech.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.