Märkte / Anleihen

Rentable Nischen am Bondmarkt werden selten

Die Jagd nach Obligationen mit positiver Verzinsung zwingt Anleger zu höheren Risiken. Doch die grosse Nachfrage lässt auch die Risikoprämien in exotischen Segmenten schrumpfen.

Das Umfeld für Bondanleger ist rau. Im Sog der Nullzinspolitik der Notenbanken sind die Renditen für Obligationen auf ein historisch niedriges Niveau geschmolzen. Ein Blick an den heimischen Anleihenmarkt verdeutlicht die Zinsmisere. So notieren die Renditen für zehnjährige «Eidgenossen» auf –0,017%. Seit rund drei Jahren verharren sie überwiegend unter der Nulllinie. Weltweit rentieren Anleihen im Wert von 8 Bio. $ im negativen Bereich – bei einem Gesamtvolumen von 48 Bio. $ ist das fast jedes fünfte Papier.

Für Investoren wird die Suche nach gewinnbringenden Obligationen damit zum heiklen Unterfangen. Denn es gibt sie, die Bonds, die noch eine positive Verzinsung abwerfen. Doch dafür müssen Anleger höhere Risiken in Kauf nehmen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare