Unternehmen / Technologie

AMS kann Ex-Intel-CEO für sich begeistern

Chipveteran und AMS-Aufseher Brian Krzanich kann den Österreichern helfen, unabhängiger vom Smartphone-Geschäft zu werden.

Prominenter Besuch auf der Generalversammlung von AMS: Ex-Intel-CEO Brian Krzanich. Der Kenner der Chipbranche stellte sich den Aktionären am Hauptsitz des österreichischen Halbleiterherstellers im Schloss Premstätten kurz vor. Anschliessend wurde er mit 97,8% der anwesenden Stimmen in den Aufsichtsrat der Gesellschaft gewählt, dieser entspricht in Österreich in etwa dem Verwaltungsrat.

Krzanich folgt beim Chiphersteller auf Jacob Jacobsson, der das Gremium nach acht Jahren verlässt. «Wir freuen uns, das Branchen-Know-how und den internationalen Erfahrungshintergrund, die AMS seitens des Aufsichtsrats zur Verfügung stehen, mit diesem Schritt nochmals deutlich zu verstärken», erklärte ein Unternehmenssprecher.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare