Unternehmen / Schweiz

AMS Osram weiss noch nicht zu begeistern

Analyse | Die Integration der beiden ungleichen Unternehmen schreitet langsam voran. Der Verlust von Apple-Grossaufträgen belastet weiter.

AMS Osram hat im dritten Quartal wieder profitabler gewirtschaftet. Umsatz und Betriebsgewinn des Unternehmens mit Sitz in Österreich und Deutschland lagen über den Erwartungen. Gleichwohl sieht CEO Alexander Everke «anhaltende Verknappungen im Halbleiterangebot und Ungleichgewichte in den Lieferketten, insbesondere im Automotive-Markt». Die Situation werde «bis weit ins kommende Jahr hinein andauern». Der Ausblick für das historisch starke vierte Quartal fällt bescheiden aus, zudem wird gegen den ehemaligen CFO wegen Wertpapiergeschäften ermittelt. Die AMS-Osram-Valoren verloren am Dienstagmorgen. Ihr Aufwärtspotenzial bleibt beschränkt.

Nach einem mit Raffinesse geführten Übernahmekampf übertraf AMS im Dezember vor zwei Jahren mit 59,3% der Anteile von Osram knapp die Mindestannahmequote. Seither wächst nach und nach zusammen, was AMS-CEO Everke zusammenfügen will. Auf der einen Seite die Ingenieure der österreichischen AMS, die es verstehen, analoge Signale in digitale zu übersetzen, auf der anderen die Spezialisten in Sachen Licht des deutschen Traditionskonzerns Osram. Im Juni hatte die Generalversammlung der Umbenennung in AMS Osram zugestimmt. Die Valoren bleiben an der Schweizer Börse kotiert.

Quartalsergebnis über Erwartungen

Im abgelaufenen Berichtszeitraum steigerte AMS Osram den Umsatz 6% auf 1,52 Mrd. $. Der um Sonderfaktoren bereinigte Betriebsgewinn auf Stufe Ebit (Earnings before Interest and Taxes) lag mehr als doppelt so hoch bei 157 Mio. $, nach 63 Mio. $ im Vorjahr. Das Unternehmen rapportierte eine operative Marge von 10%. Die Bruttogewinnmarge erreichte 34%, 710 Basispunkte mehr als noch 2020.  

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
Markus Lippe 02.11.2021 - 18:47
Dieser Artikel wurde gemäss Angabe am 02.11.2021 um 07:38 Uhr erstellt. Hatte dieser Artikel zum genannten Zeitpunkt den gleichen oder ähnlichen Inhalt bzw. den gleichen oder ähnlichen Titel? Da habe ich am frühen Morgen wahrscheinlich noch halb geschlafen! War da nicht an der Vorbörse noch ein Plus von 2,9%! Bei AMS-Osram sind nur die Marketmaker einer Meinung! Alle anderen halten… Weiterlesen »