Unternehmen / Schweiz

AMS Osram verkauft weiteren Geschäftsbereich

Der Technologiekonzern verkauft sein Europa- und Asiengeschäft des Bereichs Digital Systems an den chinesischen Inventronics-Konzern.

(AWP) Der Technologiekonzern AMS Osram (AMS 9.33 +4.10%) trennt sich von einem weiteren Geschäftsbereich. So wird das Europa- und Asiengeschäft des Bereichs Digital Systems an den chinesischen Inventronics-Konzern verkauft, nachdem das entsprechende Geschäft in Nordamerika bereits im letzten Jahr veräussert worden war. Angaben zum Preis wurden in der Mitteilung vom Mittwoch keine gemacht.

Der verbliebene Geschäftsbereich Digital Systems beschäftigt gemäss den Angaben rund 600 Mitarbeiter. Er entwickelt hauptsächlich Vorschaltgeräte für traditionelle und LED-Beleuchtung.

Der Verkauf sei ein weiterer Meilenstein in der Umsetzung der Strategie von AMS Osram, heisst es in der Mitteilung weiter. Das Unternehmen will sich auf die Kerntechnologien in den Bereichen Beleuchtung, Visualisierung und Sensorik konzentrieren und Geschäfte veräussern, die nicht zum Kern der Unternehmensstrategie gehören. Der Verkauf von Digital Systems war denn auch ein erklärtes Ziel.

Leser-Kommentare