Unternehmen / Technologie

AMS setzt Delisting-Angebot von Osram erfolgreich um

Das Delisting-Angebot des Sensorenspezialisten soll noch diesen Monat abgeschlossen werden. AMS besitzt nun einen Anteil von über 80% an Osram.

(AWP) Das Anfang Mai lancierte Delisting-Angebot von AMS an die Osram-Aktionäre war offenbar erfolgreich. Der Anteil von AMS an Osram sei auf über 80% gestiegen und die Aktie soll nun Ende Monat von der Börse genommen werden.

Der österreichische, aber an der Schweizer Börse kotierte Sensorhersteller hatte Osram-Anlegern ein Angebot in Höhe von 52,30 € je Aktie unterbreitet. Nach Ablauf der Frist am 18. Juni seien insgesamt rund 6,94 Mio. Aktien angedient worden – etwa 7,2% der Anteile. Zusammen mit den parallel gekauften Aktien stieg der AMS-Anteil damit auf 80,3%, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?