Märkte / Makro

An den Rohstoffmärkten explodieren die Preise

Nicht jede Bullenrally verdient die Einordnung als Superzyklus. Dazu müssen die Kurse nachhaltig und lange steigen. Doch für einige Rohstoffe sieht die Zukunft derzeit überaus rosig aus.

An den Rohwarenmärkten wird seit geraumer Zeit ein Feuerwerk abgebrannt, das gar nicht mehr enden will. Der prominenteste Rohstoffindex, der S&P GSCI, hat seit dem Tief im April 2020 satte 129% zugelegt. Das macht die Notierungen einer ganzen Reihe von Commodities zu Vorreitern in der Konjunkturerholung.

Daran ändert die ­andauernde Pandemie nichts. Ganz im Gegenteil: Durch die Schliessung von Minen und Engpässe in den Lieferketten wird der Preisauftrieb teilweise noch befeuert. Derweil beklagen sich Firmen über die hohen Rohstoffpreise. Die grosse Frage ist, wie viel sie davon an die Konsumenten weitergeben können und wie die Notenbanken darauf reagieren.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?