Märkte / Aktien

Anlagestrategen setzen 2019 auf Aktien

Die meisten Investoren möchten 2018 am liebsten schnell vergessen. Ob das neue Börsenjahr erfreulicher wird, verraten die Experten der grossen Finanzhäuser.

Die Erleichterung ist spürbar: Am G-20-Gipfel in Buenos Aires haben sich US-Präsident Donald Trump und sein chinesischer Amtskollege Xi Jinping auf eine Waffenruhe im Handelsdisput geeinigt. Zumindest für die nächsten neunzig Tage, in denen strittige Punkte wie der Schutz geistigen Eigentums oder Fragen des Technologietransfers adressiert werden sollen.

Die positive Nachricht verlieh den zuletzt gebeutelten Aktienmärkten endlich wieder Schub. Die Bullen stellen sich bereits auf ein erfreuliches Börsenjahr 2019 ein. Und dies zu Recht – glaubt man den Strategen der wichtigsten globalen Banken und Broker. So dürften Aktien 2019 wenngleich keine überragende, so doch eine ansprechende Rendite abwerfen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare