Es ist 1984. Das Jahr von George Orwells Dystopie. Die Welt ist grau. Ausdruckslose Menschen strömen im Gleichschritt in eine Halle. Von einem riesigen Bildschirm dröhnt Big Brother. Doch dann. Eine mit einem Vorschlaghammer bewaffnete Frau sprintet in die Halle und wirft ihn Big Brother entgegen. Der Bildschirm explodiert. Und Apple schreibt Geschichte. Den speziell für den Superbowl entwickelten Werbespot sehen 78 Mio. Amerikaner. Er ist am Morgen darauf Gesprächsthema Nummer eins. Über den Sieg der Los Angeles Raiders spricht kaum jemand.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Weitere Artikel aus dem Dossier «Die Analyse»

Alle Artikel »

Leser-Kommentare