Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Schweiz

Arbonia verspricht besseres zweites Halbjahr

Der Gebäudezulieferer enttäuscht. Doch Auftragseingang und andere Faktoren stimmen zuversichtlich. Die Aktien verlangen viel Geduld.

Nach einem leicht enttäuschenden ersten Halbjahr verspricht Arbonia eine bessere zweite Jahreshälfte. Der Umsatz der ersten sechs Monate erreichte 624 Mio. Fr. und die operative Marge (Gewinn vor Zinsen und Steuern) betrug magere 2%. Im fortzuführenden Geschäft erreichte Arbonia immerhin die Gewinnzone, nachdem im Vorjahr noch ein Verlust zu verkraften war. Integrations- und Umbauaufwand bremsen den Konzern, der sich immer noch in der Phase eines tiefgreifenden Umbaus befindet.

Damit hat der Gebäudezulieferer die Erwartungen nicht erfüllt. Die Aktien, die zuletzt etwas besser als der Markt tendierten, verloren am Donnerstag daher rund 4% auf 17.55 Fr. Doch CEO und VR-Präsident Alexander von Witzleben nannte mehrere Faktoren, die auf Besserung im zweiten Halbjahr hoffen lassen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.