Unternehmen / Industrie

Arbonia eröffnet Werk in Russland

Der Gebäudeausrüster fertigt in einem neuen Produktionsstandort unweit von Moskau vornehmlich Flachheizkörper für den lokalen Absatzmarkt.

(AWP) Der Gebäudeausrüster Arbonia (ARBN 11.86 -0.5%) hat am Donnerstag im russischen Stupino einen neuen Produktionsstandort in Betrieb genommen. In dem rund hundert Kilometer südlich von Moskau gelegenen Werk sollen Flachheizkörper vor allem für den russischen Markt hergestellt werden. Damit lege Arbonia den Grundstein für weiteres Wachstum im osteuropäischen Heizungsmarkt, teilte das Unternehmen gleichentags mit.

Die neue Produktionsstätte mit einer Fläche von rund 15’000 m2 wird nach dem Hochfahren über eine Kapazität von rund 300’000 Flachheizkörpern pro Jahr verfügen. In einer zweiten Ausbaustufe soll diese auf etwa 500’000 Radiatoren pro Jahr erweitert werden. Bis Ende 2020 werden in dem Werk den Angaben zufolge rund 120 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Leser-Kommentare